Allgemeine Medizin

Jugendliche engagiert gegen AIDS

Neue Therapien gegen AIDS haben die Angst vor der Krankheit und das öffentliche Interesse daran sinken lassen. Dabei ist die Gefahr nach wie vor groß. Jugendliche einer Initiative wollen sich weiter dafür starkmachen. Doch dafür brauchen sie Unterstützung.

14.03.2018
Daniel Nagel, Roman Malessa und Marlon Jost vom Verein Jugend gegen AIDS e. V. wollen 300 Jugendlichen aus aller Welt die Teilnahme an der Welt-AIDS-Konferenz 2018 in Amsterdam ermöglichen.  Foto: Alexander Kleis

Am 14.3.2018, um 18 Uhr deutscher Zeit, startete die Initiative Youth against AIDS (Jugend gegen AIDS e.V.) in New York eine globale Spendenkampagne auf der weltgrößten Online-Spendenplattform GoFundMe (https://www.gofundme.com/youthagainstaids). Unter dem Motto “Gemeinsam können wir AIDS beenden” soll 300 Jugendlichen aus aller Welt die Teilnahme an der diesjährigen Welt-AIDS-Konferenz (AIDS 2018) in Amsterdam ermöglicht werden.
Youth against AIDS ist offizieller Partner der Konferenz. Die Kampagne hat das Ziel, bis Juli dieses Jahres 500.000 Euro für die Initiative zu sammeln, um ein globales Engagement junger Menschen zu initiieren. Die Kampagne ist gleichzeitig der nächste Schritt der Initiative, ihre Arbeit vom deutschsprachigen Raum auf eine internationale Ebene auszuweiten. Der Launch der Kampagne wird im Rahmen eines Livestreams (heute ab 17:00 deutscher Zeit) aus dem New Yorker Office des sozialen Netzwerks Facebook bekanntgegeben.
Jugend gegen AIDS e.V. entstand aus einer Aktion Hamburger Schüler zum Welt-AIDS-Tag 2009 und ist heute Europas größte ehrenamtliche Aufklärungsinitiative junger Menschen. Jedes Jahr wirbt der Verein anlässlich des Welt-AIDS-Tags mit seinen mehrfach ausgezeichneten Öffentlichkeitskampagnen für HIV-Prävention und gegen eine Verharmlosung der Krankheit. Die Initiative stellt Kondomautomaten an Schulen auf und informiert Schüler in Workshops über HIV/AIDS und die Risiken einer Infektion. Dabei folgt sie stets dem Prinzip der Aufklärung auf Augenhöhe. Jugend gegen AIDS will eine Plattform schaffen, auf der sich junge Menschen austauschen können.
Schirmherr ist Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier, unterstützt wird der Verein unter anderem von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem designierten Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn, Botschafter der aktuelle Kampagnen sind die YouTube-Stars „Die Lochis“. Zahlreiche namhafte Partner wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO), UNAIDS, Facebook, Levi’s und die AXA Group unterstützen die Arbeit von Jugend gegen AIDS. (red)

Anzeige