Anzeige Region Wiesbaden

ZAPV - Zentrum für ambulante Palliativversorgung

Eine unheilbare Krankheit, Schmerzen und Ängste vor einem langen Leiden – das befürchten viele Menschen. Die Palliativmedizin hat Antworten darauf und Lösungen, damit jeder Betroffene in seiner vertrauten Umgebung ein würdevolles Leben führen kann – bis zum Schluss.

21.07.2017
ZAPV Banner Quelle: ZAPV

Langenbeckstraße 9
65189 Wiesbaden

info@zapv.de

www.facebook.com/zapv.wiesbaden
Telefon: 0611 - 44 75 44 70

Viele schwerkranke Menschen werden zu lange in Krankenhäusern behandelt, obwohl ihnen nicht mehr geholfen werden kann. Genau hier könnte die Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) helfen. Ihr Ziel ist es, Schmerzen, andere Symptome sowie psychosoziale Belange bei schwerstkranken Menschen zu lindern, damit sie so lange wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld leben können: Zu Hause, im Heim oder im Hospiz. Im Mittelpunkt der Versorgung steht dabei immer der Betroffene mit seinen Angehörigen und/oder Freunden.

Ein Sicherheitsnetz für schwierige Zeiten
Unsere Einrichtung, das Zentrum für ambulante Palliativversorgung (ZAPV) bietet diesen Menschen eine umfassende Betreuung unter anderem in solch einer schwierigen Lebensphase an und unterstützt sie und deren Angehörige in der vertrauten Umgebung. Wir verstehen unsere Arbeit als Ergänzung zur hausärztlichen Versorgung und zu den Aufgaben des Pflegedienstes. Dafür arbeiten wir mit Partnern aus Wiesbaden und der näheren Umgebung in einem gemeinsamen Netzwerk – dem HospizPalliativNetz – zusammen. Das Team mit seinen über 40 kompetenten Mitgliedern besteht aus Palliativmedizinern, Palliative Care Fachkräften, Apothekern, Sozialpädagogen und Seelsorgern. Sie alle kümmern sich professionell und einfühlsam um die ihnen anvertrauten, hilfsbedürftigen Menschen.

Würdevolle Betreuung rund um die Uhr
Betreut und behandelt werden Patienten mit Schmerzen und anderen belastenden Symptomen bei schwerwiegenden Erkrankungen, wie zum Beispiel Krebs oder chronische Erkrankungen. Unser Anliegen ist es, den Schwerstkranken so lange wie möglich ein würdevolles Leben zu Hause zu ermöglichen. Die Bedürfnisse des Patienten stehen hierbei an erster Stelle. Wir berücksichtigen nicht nur die körperlichen Beschwerden sondern auch den sozialen, psychischen, spirituellen und religiösen Hintergrund. Maßstab unserer Arbeit sind die Grundsätze der Charta zur Betreuung Schwerstkranker und Sterbender in Deutschland. Gemeinsam mit dem Hausarzt und dem Pflegedienst unterstützen und beraten wir die Patienten und ihre Familien, die in alle Entscheidungen einbezogen und auch in der Trauerbewältigung nicht alleine gelassen werden. Apotheke und Sanitätshaus liefern zügig und unkompliziert Medikamente und Hilfsmittel.
Unser Team kümmert sich um alle Belange, die im Zusammenhang mit der schweren Erkrankung stehen. Sie sind täglich 24 Stunden per Ruf- und Einsatzbereitschaft erreichbar. So können unnötige Krankenhausaufenthalte vermieden und mögliche Krisenfälle überwunden werden. Wir setzen uns dafür ein, dass die Patienten schmerzfrei und würdevoll zu Hause in vertrauter Umgebung verbleiben können.

SAPV als Kassenleistung
Alle beratenden Gespräche und Leistungen sind für den Patienten und seine Angehörigen kostenfrei. Die Spezialisierte ambulante Palliativversorgung wird auf Antrag von der Krankenkasse übernommen.
Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch und helfen Ihnen bei Ihren Fragen weiter. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns!

�ffnungszeiten

Sie erreichen uns von montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr.